Die Idee

Wir befinden uns mitten in einem wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruch. Das Internet verändert, wie wir uns als Verbraucher und Konsumenten verhalten. Auch der Einzelhandel muss seine gewohnten Pfade verlassen, um dem Markt gerecht zu werden. Das betrifft ebenso den Musikhandel.

Als ich mir das erste Mal Gedanken machte, wie man die Form eines Musikgeschäftes weiterentwickeln und auf Kunden und deren Bedürfnisse besser zugehen könnte, kam ich schnell darauf, dass dem kundenorientierten Premium Service die Zukunft gehört. Kein Service nach der Art „abschließen, kassieren und abtauchen“. Service, bei dem das Wort Kundenpflege wörtlich gekommen werden kann, auch wenn kein Kaufinteresse besteht. Einfach so. Es geht um den Menschen, nicht um die Ware.

Darauf basiert das Konzept von Fendt’s Finest → Customer First. Egal welches Anliegen Sie haben sollten, schildern Sie es mir. Ich werde eine Lösung finden.

Bisher hat noch nichts nicht geklappt.

Ein gutes Beispiel für den perfekten Service ist der eigentliche Instrumentenkauf.
Ich werde Ihnen nicht nur während des Kaufes zur Seite stehen, sondern auch davor, danach und bei Custom-Instrumenten währenddessen.
Falls Sie noch unsicher in der Wahl Ihrer Instrumente oder sonstiger Produkte sind, werde ich Ihnen behilflich sein, das für Sie Ideale zu finden.

Für die meisten Leute spielt das „Danach“ eine manchmal noch wichtigere Rolle. Der Kauf eines Instrumentes ist bei Fendt’s Finest eine sichere Sache – auf Lebenszeit. Mit dem Kauf eines Premium Instrumentes erwerben Sie nämlich auch Premium Service.
Somit ist das Ganze eine runde, geschlossene Sache. Sie werden mit diesem Instrument und einem hervorragenden Support auf der sicheren Seite sein, solange wie Sie dieses Instrument Ihr Eigen nennen.

Bei Custom Instrumenten gibt es eine dritte wichtige Komponente – das „Währenddessen”, die Bauphase.
Ich werde ihr Instrument begleiten – vor Ort. Das gilt für Instrumente aus Deutschland genau wie für Instrumente aus den USA. Ich werde selbstverständlich nicht jeden Tag in der Werkstatt anwesend sein und mithelfen, aber zumindest – das gilt auch für die Instrumente aus
den USA – einmal während der Bauzeit. Das kann die Holzauswahl gemeinsam mit dem Master Builder oder Gespräche und die dazugehörige Kontrolle des Baustandes betreffen.

Diese Dienstleistung, die Sie in keinem anderen Laden bekommen, kann Gold wert sein. Und glauben Sie mir, ich spreche aus Erfahrung.

Bei Herzensangelegenheiten sollte man nicht den Zufall walten lassen.

Menü schließen
×

Warenkorb