Vinnie Fodera

Fodera Guitars LLC. Sunset Park, Brooklyn, New York, USA

Vinnie Fodera gehört zusammen mit seinem Gründungspartner Joey Lauricella zu den großen Namen in der Bassbauerszene. Man kann Fodera Guitars fast mit Paul Bocuse vergleichen, der das Kochen auf eine neue Ebene gehoben hat. Fodera hat ebenfalls mit seinen Bässen und Innovationen zusammen mit einigen Anderen den Bassbau auf ein neues Niveau gebracht. Wenn man den Namen Fodera hört, weiß man was die Stunde geschlagen hat. Endorser wie Victor Wooten und Anthony Jackson beweisen das eindrucksvoll. Vinnie, Joey und das sympathische Fodera Team sind mittlerweile im historischen Gebäude Bush Terminal in Sunset Park, Brooklyn, jetzt Industry City genannt, beheimatet und fertigen dort ihre Bässe, die höchsten handwerklichen Ansprüchen genügen.

Als erstes finden die Standard Varianten den Weg in mein Programm. Jeder der Standard Bässe kommt aus den gleichen Werkstätten und durchläuft die gleichen Hände wie die Custom Bässe, kommen aber mit weniger Optionen und komplizierten Finishes.

Push it to the limit

Vinnie Fodera hat es wie kein Anderer verstanden, schon in den frühen Tagen des Bassbaus Signature Bässe zu bauen und sie so den Fangemeinden bekannter Bassisten nahe zu bringen. Einer dieser großen Bassisten ist Victor Wooten. Sein markanter Yin Yang Bass auf Basis des Monarch Modells ist der Vorzeigebass aus der New Yorker Bassschmiede. Der Bass kommt in einem beeindruckenden Yin Yang Design. Bei dem Standard Modell ist das Yin Yang Symbol in das Finish integriert, im Griffbrett findet man zusätzlich den weißen Punkt der schwarzen Yin Hälfte. Bei  den Custom Modellen besteht das Symbol aus Pau Amarillo und Ebenholz, allerdings wird kein Unterschied bei der Elektronik und den Pickups gemacht. Mike Pope’s 3-Band Preamp und EMG Pickups komplettieren den Wooten Sound.
Victor wäre stolz.

Yin Yang 4 Standard Series II

Body: Yin Yang 4 Standard Series II
Top Wood: Pau Amarillo
Finish:
Painted Yin Yang Satin

Neck: 3 Piece Maple Hard Rock
Fretboard: Ebony
Inlays: Pearloid Yin Yang Inlays

Frets / Material: 24 large Frets
Scale Length: 34“ / 864 mm
Nut Width:
String Spacing: 19 mm
Neck Radius: PLEK’d compound-radius

Pickups: Seymour Duncan Dual Coils
Electronic: Fodera/Pope Standard 3-Band Preamp

Hardware Custom made for Fodera by Gotoh, gold

not yet available

Der Emperor 5 Standard ist die Weiterentwicklung des bekannten Fodera Monarch. Er verbindet Spielkomfort mit herausragenden Klangeigenschaften und macht ihn zu einem Universalwerkzeug, egal ob im Live Betrieb oder im Studio. Die 5A Flamed Maple Decke liefert in Verbindung mit dem Esche Korpus stramme, tiefe Bässe mit gut erkennbaren Mitten und genügend Höhen, um dem Sound vollkommen zu machen. Auch hier kommen, genau wie bei den Custom Modellen, Seymour Duncan Pickups und eine rauscharme Mike Pope 3-Band Elektronik zum Einsatz. Mit der von Mike Pope entwickelten Elektronik kann man den Klang von tief und satt bis höhenreich und punchy individuell anpassen und ist so für jede Musikrichtung gut ausgestattet.

Emperor 5 Standard

Body: Ash
Top Wood: 5A Flamed Maple (2-tone)
Finish: Clear Satin

Neck: 3 Piece Quarter Sawn Maple Hard Rock
Fretboard: Pau Ferro
Inlays: MOP Dots

Frets / Material: 24 large Frets
Scale Length: 34“ / 864 mm
Nut Width:
String Spacing: 19 mm
Neck Radius: PLEK’d compound-radius

Pickups: Seymour Duncan Dual Coils
Electronic: Fodera/Pope Standard 3-Band Preamp

Hardware Custom made for Fodera by Gotoh, gold

not yet available